Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Gederner See, Campingpark

Ein Erholungsgebiet mit Campingplatz und Feriendorf bilden den Rahmen für diesen Badesee, der landschaftlich schön am Wald gelegen ist und eine Fläche von 13 ha einnimmt. Der Zugang zum Wasser erfolgt über den eigens angelegten Sandstrand. Durch das flach abfallende Ufer eignet sich der Badesee bestens für einen Besuch mit Kindern.

Aktuelle Einstufung:
Gederner See, Campingpark
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: keine Badesaison

Badesaison:

von 01.05.2020 bis 30.08.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nordwestlich von Gedern befindet sich in einem Nebental mitten im Vogelsberg der Gederner See. Um 1700 legte Graf Ludwig Christian zu Stolberg-Gedern den Gederner See durch Bau eines Dammes zur Fischzucht an. Der Gederner See wird durch einen kleinen Bach aus nordöstlicher Richtung gespeist. Nach langwierigen Rechtsstreitigkeiten fand am 04.03.2011 die Unterzeichnung des neuen Seepachtvertrages für den Gederner See statt, womit es nach einigen Jahren 2011 erstmalig wieder möglich war, den See als offiziellen Badesee zu nutzen. An seinem nordwestlichen Ufer gibt es einen Campingplatz und einen Bootsverleih (Ruderund Tretboote) und östlich vom See ein Familienferiendorf des Deutschen Erholungswerks. Es gibt eine offiziell ausgewiesene Badestelle im Bereich des Campingparks. Das Angeln im See ist ausschließlich in festgelegten Bereichen zulässig. Der See besitzt eine Wasserfläche von 12,7 ha, hat eine max. Tiefe von 3,0 m und eine mittlere Tiefe von 1,8 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So erwärmt sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht stark und die im Schlamm gebundenen Nährstoffe können unter bestimmten Bedingungen relativ einfach wieder freigesetzt werden.

Beschreibung der Badestelle

Die Zufahrt zum Badestrand erfolgt über die B275 nach Gedern und ist im Ort Richtung Campingplatz ausgeschildert. Die Badestelle verfügt über einen eigens angelegten Sandstrand mit flach abfallendem Ufer. Eine großzügige Liegewiese schließt sich dem Strand direkt an. Ehemals existierende Holzstege wurden zurückgebaut. Stattdessen wurde ein “Aquapark“ mit Wasserspielgeräten realisiert, der für alle Altersgruppen ein besonderes Highlight darstellen dürfte. Die ansteigende Uferzone ist im Anschluss der Badestelle am nordwestlichen Ufer relativ dicht mit Sträuchern und Bäumen bewachsen, am südöstlichen Ufer hingegen sind aufgrund der Campingnutzung nur einzelne Bäume zu finden. Es sind ausreichend Toiletten, Außenduschen sowie ein Kiosk und ein Restaurant vorhanden. Zu durchschnittlichen Besucherzahlen ist nichts bekannt.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Wegen der geringen Wassertiefe und des erhöhten Nährstoff-Gehaltes im Wasser ist im Gederner See während des Sommers eine erhöhte Algen-/Cyanobakterienentwicklung nicht auszuschließen. Gegen Ende der Badesaison wurden zeitweilige Massenentwicklungen von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) festgestellt, die umgangssprachlich auch als Wasserblüte bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden auswirken können. Z.B. können sie Hautreizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt (auf der vorab genannten Homepage sowie direkt an der Badestelle), die von den Badegästen zu beachten sind.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Gederner Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten. Da nur eine mittlere Gefahr einer Cyanobakterienblüte besteht, müssen zurzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen ergriffen werden.

Lage

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.04.202013< 1515  
11.05.20201777197  
08.06.2020-611567  
06.07.2020224646  
03.08.2020221577   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.04.201917< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
19.05.2019173045   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
16.06.201920< 1577   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
14.07.20191915292   leicht grünliche Färbung des Wassers
11.08.2019206681177   leicht grünlich; sonst ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.04.201817< 15< 15   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
21.05.201820< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
17.06.2018181515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
15.07.20182415< 15   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
12.08.201822< 1530   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.05.2017191515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
11.06.201719< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
09.07.201725< 1546   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
06.08.20172130144   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.05.201618< 1546   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
19.06.201618< 1530   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
17.07.201621< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
07.08.201620<1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
04.05.201515< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
31.05.201516<1561  
28.06.201520< 1515   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
19.07.201523< 1530   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
09.08.201524195< 15   Sichtkontrolle ohne Beanstandung
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Gederner See, Campingpark

Name der Badestelle
Gederner See, Campingpark
Gemeinde/Stadt
Gedern
Höhe über NN (m)
350
Fläche (ha)
12,70
Tiefe maximal (m)
3,00
Mittlere Tiefe (m)
1,79
Typ des Badegewässers
Weiher
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
mittel

Betreiberdaten:

Wirtschaftliche Eigenbetriebe der Stadt Gedern / Betriebszweig Campingpark
Schloßberg 7
63688 Gedern

Tel.: 0 60 45 / 60 08 - 0
Fax: 0 60 45 / 60 08 - 33
Email: Campingpark@Gedern.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Wetteraukreis
Wetteraukreis
Kreisgesundheitsamt
Europaplatz
61169 Friedberg

Tel.: 0 60 31/ 83 - 23 24
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nordwestlich von Gedern befindet sich in einem Nebental mitten im Vogelsberg der Gederner See. Um 1700 legte Graf Ludwig Christian zu Stolberg-Gedern den Gederner See durch Bau eines Dammes zur Fischzucht an. Der Gederner See wird durch einen kleinen Bach aus nordöstlicher Richtung gespeist. Nach langwierigen Rechtsstreitigkeiten fand am 04.03.2011 die Unterzeichnung des neuen Seepachtvertrages für den Gederner See statt, womit es nach einigen Jahren 2011 erstmalig wieder möglich war, den See als offiziellen Badesee zu nutzen. An seinem nordwestlichen Ufer gibt es einen Campingplatz und einen Bootsverleih (Ruderund Tretboote) und östlich vom See ein Familienferiendorf des Deutschen Erholungswerks. Es gibt eine offiziell ausgewiesene Badestelle im Bereich des Campingparks. Das Angeln im See ist ausschließlich in festgelegten Bereichen zulässig. Der See besitzt eine Wasserfläche von 12,7 ha, hat eine max. Tiefe von 3,0 m und eine mittlere Tiefe von 1,8 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So erwärmt sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht stark und die im Schlamm gebundenen Nährstoffe können unter bestimmten Bedingungen relativ einfach wieder freigesetzt werden.

Beschreibung der Badestelle

Die Zufahrt zum Badestrand erfolgt über die B275 nach Gedern und ist im Ort Richtung Campingplatz ausgeschildert. Die Badestelle verfügt über einen eigens angelegten Sandstrand mit flach abfallendem Ufer. Eine großzügige Liegewiese schließt sich dem Strand direkt an. Ehemals existierende Holzstege wurden zurückgebaut. Stattdessen wurde ein “Aquapark“ mit Wasserspielgeräten realisiert, der für alle Altersgruppen ein besonderes Highlight darstellen dürfte. Die ansteigende Uferzone ist im Anschluss der Badestelle am nordwestlichen Ufer relativ dicht mit Sträuchern und Bäumen bewachsen, am südöstlichen Ufer hingegen sind aufgrund der Campingnutzung nur einzelne Bäume zu finden. Es sind ausreichend Toiletten, Außenduschen sowie ein Kiosk und ein Restaurant vorhanden. Zu durchschnittlichen Besucherzahlen ist nichts bekannt.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Wegen der geringen Wassertiefe und des erhöhten Nährstoff-Gehaltes im Wasser ist im Gederner See während des Sommers eine erhöhte Algen-/Cyanobakterienentwicklung nicht auszuschließen. Gegen Ende der Badesaison wurden zeitweilige Massenentwicklungen von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) festgestellt, die umgangssprachlich auch als Wasserblüte bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden auswirken können. Z.B. können sie Hautreizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt (auf der vorab genannten Homepage sowie direkt an der Badestelle), die von den Badegästen zu beachten sind.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Gederner Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten. Da nur eine mittlere Gefahr einer Cyanobakterienblüte besteht, müssen zurzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen ergriffen werden.

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Datum:22.04.2020
Wassertemperatur:13
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:11.05.2020
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):77
Escherichia-coli (KBE/100ml)197
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:08.06.2020
Wassertemperatur:-
Enterokokken (KBE/100ml):61
Escherichia-coli (KBE/100ml)1567
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:06.07.2020
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:03.08.2020
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
Datum:22.04.2019
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:19.05.2019
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)45
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:16.06.2019
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:14.07.2019
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)292
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleleicht grünliche Färbung des Wassers
Datum:11.08.2019
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):668
Escherichia-coli (KBE/100ml)1177
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleleicht grünlich; sonst ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
Datum:22.04.2018
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:21.05.2018
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:17.06.2018
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:15.07.2018
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:12.08.2018
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
Datum:23.05.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:11.06.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:09.07.2017
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:06.08.2017
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)144
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
Datum:22.05.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:19.06.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:17.07.2016
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:07.08.2016
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Gederner See, Campingpark
Datum:04.05.2015
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:31.05.2015
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:28.06.2015
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:19.07.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
Datum:09.08.2015
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):195
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtkontrolle ohne Beanstandung
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Gederner See, Campingpark

Name der Badestelle
Gederner See, Campingpark
Gemeinde/Stadt
Gedern
Höhe über NN (m)
350
Fläche (ha)
12,70
Tiefe maximal (m)
3,00
Mittlere Tiefe (m)
1,79
Typ des Badegewässers
Weiher
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
mittel

Betreiberdaten:

Wirtschaftliche Eigenbetriebe der Stadt Gedern / Betriebszweig Campingpark
Schloßberg 7
63688 Gedern

Tel.: 0 60 45 / 60 08 - 0
Fax: 0 60 45 / 60 08 - 33
Email: Campingpark@Gedern.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Wetteraukreis
Wetteraukreis
Kreisgesundheitsamt
Europaplatz
61169 Friedberg

Tel.: 0 60 31/ 83 - 23 24