Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Meinhardsee

Früher fand man hier Kies, jetzt findet man Vergnügen an diesem Baggersee mit seinem Freizeit- und Erholungszentrum. Die klare Wasserfläche erstreckt sich über 30 ha, davon stehen 12,2 ha zum Baden zur Verfügung.

Nachrichten

15.06.2020:

Der Badesee ist aufgrund einer Nutzungsänderung abgemeldet. 

Aktuelle Einstufung:
MeinhardseeMeinhardsee
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: abgemeldet

Badesaison: keine
Meinhardsee
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Der in der Werraaue liegende Meinhardsee im Ortsteil Grebendorf der gleichnamigen Gemeinde ist durch das Ausheben von Kies entstanden. Die Wasserfläche umfasst eine Fläche von 12,2 ha und hat ein Volumen von 0,36 Mio. m³. Die größte Wassertiefe des Meinhardsees reicht bis in 3,9 m, während die Wassertiefe im Mittel 2,7 m beträgt. Der Meinhardsee hat einen hohen Bestand von Wasserpflanzen.

Beschreibung der Badestelle

Die Badestelle ist mit einer Liegewiese, mit Toilettenanlagen, einer Gaststätte und einem Campingplatz ausgestattet. Auf einem benachbarten Kiessee ist Wassersport mit ausgeliehenen Booten möglich. Der Meinhardsee wird während de Badesaison täglich von 100 Gästen aufgesucht. Es handelt es sich um einen ca. 60 Meter langen Kiesstrand mit einer Breite von ca. 3 Meter, welcher dann nach hinten weg in eine Rasenfläche übergeht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus nahegelegenen Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist keine hygienische Gefährdung durch Weidetiere aus Grünlandflächen in der Nähe des Badesees vorhanden. Der Meinhardsee hat eine hohe Nährstoffbelastung und eine große Cyanobakterien-/Blaualgenwicklung; Fachleute sprechen von einem eutrophen Gütezustand. Der Baggersee hat eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Massenentwicklung von Cyanobakterien, die umgangssprachlich auch als Blaualgen bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden, durch z.B. allergische Reaktionen oder Hautreizungen, auswirken können. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen für die Badegäste bekannt.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Seitens des Gesundheitsamtes werden Qualitätsmaßnahmen im Rahmen der Überwachung der Badestelle durchgeführt. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.

Lage

Messergebnisse

Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Meinhardsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
28.04.2019-1515  
26.05.2019201515  
17.06.2019261515  
14.07.2019-1515  
Jahreseinstufung 2018:
gute Qualität
Meinhardsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.04.20181815230  
13.05.2018211515  
10.06.2018251515  
08.07.2018241515  
05.08.2018281515  
Jahreseinstufung 2017:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
10.05.2017161515  
07.06.2017211515  
05.07.2017251515  
26.07.2017221530  
16.08.20172532061  
Jahreseinstufung 2016:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
09.05.2016181515  
07.06.2016251593  
05.07.20162015110  
02.08.2016224661  
16.08.20162277330  
Jahreseinstufung 2015:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
10.05.2015201515  
07.06.2015211515  
28.06.2015221515  
26.07.201521140011000 Erhöhte Keimzahl, Nachbeprobung wurde veranlasst 
05.08.201522<1043  
23.08.2015231530  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Meinhardsee

Name der Badestelle
Meinhardsee
Gemeinde/Stadt
Meinhard
Höhe über NN (m)
200
Fläche (ha)
12,20
Tiefe maximal (m)
5,70
Mittlere Tiefe (m)
2,30
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Baden, Sporttauchen
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Werra-Meissner-Camping
Freizeitzentrum 2
37276 Meinhard

Tel.: 05651 6200
Fax: 05651 9920301
Email: info@werra-meissner-camping.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Werra-Meißner-Kreis
Fachbereich Gesundheit- Verbraucherschutz und Veterinärwesen
Fachdienst Hygiene
Luisenstr. 23c
37269 Eschwege

Tel.: 05651 30225501
Meinhardsee
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Der in der Werraaue liegende Meinhardsee im Ortsteil Grebendorf der gleichnamigen Gemeinde ist durch das Ausheben von Kies entstanden. Die Wasserfläche umfasst eine Fläche von 12,2 ha und hat ein Volumen von 0,36 Mio. m³. Die größte Wassertiefe des Meinhardsees reicht bis in 3,9 m, während die Wassertiefe im Mittel 2,7 m beträgt. Der Meinhardsee hat einen hohen Bestand von Wasserpflanzen.

Beschreibung der Badestelle

Die Badestelle ist mit einer Liegewiese, mit Toilettenanlagen, einer Gaststätte und einem Campingplatz ausgestattet. Auf einem benachbarten Kiessee ist Wassersport mit ausgeliehenen Booten möglich. Der Meinhardsee wird während de Badesaison täglich von 100 Gästen aufgesucht. Es handelt es sich um einen ca. 60 Meter langen Kiesstrand mit einer Breite von ca. 3 Meter, welcher dann nach hinten weg in eine Rasenfläche übergeht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus nahegelegenen Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist keine hygienische Gefährdung durch Weidetiere aus Grünlandflächen in der Nähe des Badesees vorhanden. Der Meinhardsee hat eine hohe Nährstoffbelastung und eine große Cyanobakterien-/Blaualgenwicklung; Fachleute sprechen von einem eutrophen Gütezustand. Der Baggersee hat eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Massenentwicklung von Cyanobakterien, die umgangssprachlich auch als Blaualgen bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden, durch z.B. allergische Reaktionen oder Hautreizungen, auswirken können. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen für die Badegäste bekannt.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Seitens des Gesundheitsamtes werden Qualitätsmaßnahmen im Rahmen der Überwachung der Badestelle durchgeführt. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.

Messergebnisse

Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Meinhardsee
Datum:28.04.2019
Wassertemperatur:-
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:26.05.2019
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:17.06.2019
Wassertemperatur:26
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.07.2019
Wassertemperatur:-
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2018:
gute Qualität
Meinhardsee
Datum:25.04.2018
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)230
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.05.2018
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:10.06.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:08.07.2018
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:05.08.2018
Wassertemperatur:28
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
Datum:10.05.2017
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:07.06.2017
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:05.07.2017
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:26.07.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:16.08.2017
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):320
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
Datum:09.05.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:07.06.2016
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)93
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:05.07.2016
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)110
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:02.08.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:16.08.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):77
Escherichia-coli (KBE/100ml)330
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausreichende Qualität
Meinhardsee
Datum:10.05.2015
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:07.06.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:28.06.2015
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:26.07.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):1400
Escherichia-coli (KBE/100ml)11000
Bewertung der Probe * Erhöhte Keimzahl, Nachbeprobung wurde veranlasst 
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:05.08.2015
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)43
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:23.08.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Meinhardsee

Name der Badestelle
Meinhardsee
Gemeinde/Stadt
Meinhard
Höhe über NN (m)
200
Fläche (ha)
12,20
Tiefe maximal (m)
5,70
Mittlere Tiefe (m)
2,30
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Baden, Sporttauchen
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Werra-Meissner-Camping
Freizeitzentrum 2
37276 Meinhard

Tel.: 05651 6200
Fax: 05651 9920301
Email: info@werra-meissner-camping.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Werra-Meißner-Kreis
Fachbereich Gesundheit- Verbraucherschutz und Veterinärwesen
Fachdienst Hygiene
Luisenstr. 23c
37269 Eschwege

Tel.: 05651 30225501