Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen

Umgeben von bewaldeten Bergen des Sauerlandes (Hessen/NRW) erstreckt sich der Diemelsee über eine Länge von mehr als 7 Kilometern. Im Naturpark gleichen Namens gelegen lädt die bläulich schimmernde 165 ha große und bis zu 34 m tiefe Wasserfläche des 1924 vollendeten Stausees zu einer Vielzahl wasserfreudiger Aktivitäten ein.

Nachrichten

19.05.2020:

Der Badesee ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020).

Aktuelle Einstufung:
Diemeltalsperre - Strandbad HeringhausenDiemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: Verbot

Badesaison:

von 01.06.2020 bis 20.08.2020

Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Die Diemeltalsperre liegt im Landkreis Waldeck-Frankenberg nahe der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Die Talsperre wurde 1924 durch den Aufstau von Diemel und Itter errichtet. Sie ermöglicht die Schifffahrt auf der Weser bei niedrigen Wasserständen und vermindert die Hochwassergefahr für das Diemeltal. Weiterhin wird in der Stauanlage Strom durch die Wasserkraft erzeugt. Wenn die Diemeltalsperre voll aufgestaut ist, enthält sie gut 20 Mio. m³ Wasser und bedeckt eine Fläche von 165 ha. Im Winter ist sie nur wenig gefüllt, um das Hochwasser aufnehmen zu können. Im Frühjahr erreicht die Talsperre den höchsten Füllstand, um genügend Wasser für die Schifffahrt auf der Weser zu bevorraten. Im Laufe des Sommers sinkt in der Regel der Wasserstand und erreicht im Spätsommer seinen Tiefstand. Mit dieser Wasserstandsschwankung ist auch eine Änderung der Lage der Badestelle Heringhausen verbunden.

Beschreibung der Badestelle

Am östlichen Ufer der Diemelbucht befindet sich im Ortsteil Heringhausen der Gemeinde Diemelsee das Strandbad Heringhausen. Als Infrastruktur sind Parkplätze, Gastronomie, Campingplatz, sowie öffentliche Toiletten vorhanden. Liegewiesen, Spieleinrichtungen für Kinder sind ebenso vorhanden wie ein Badesteg in den Stausee. Das Strandbad wird im Sommer täglich von ca. 400 Badegästen aufgesucht. Der Strandbereich ist überwiegend mit Kies nebst Sand bedeckt und hat eine Länge von 200m.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung kann von der Einleitung kommunalen Abwassers, Mischwassers und Regenwassers in den Diemelsee ausgehen. Von einer potenziellen hygienischen Belastung durch Weidetiere auf Grünflächen in der Nähe der Badestelle ist nicht auszugehen. Die Diemeltalsperre hat eine erhöhte Nährstoffbelastung, die zur Einstufung in eine mäßig ökologische Potenzialklasse führt. Das Ziel ist die Erreichung einer guten ökologischen Potenzialklasse.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Qualität des Diemelseewassers sind keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Von den Kommunen als Betreiber der Kläranlagen werden bereits Anstrengungen unternommen, die Nährstofffracht in den Stausee der Diemeltalsperre zu vermindern. Um das allgemeine Güteziel einer guten ökologischen Potenzialklasse zu erreichen, sind weitere Maßnahmen zur Verminderung der Nährstoffe im Einzugsgebiet notwendig. Dabei stehen vor allem der Phosphor aus Abwasser- und Mischwassereinleitungen im Vordergrund sowie die Stoffeinträge aus den landwirtschaftlichen Flächen.

Lage

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf bestimmte Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal im Monat nochmals untersucht. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Das sind zum Beispiel bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil in dem Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
20.05.2019141546  
10.06.201918<15<15  
01.07.201924<15<15  
22.07.201921<15<15  
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.05.201816< 1010  
11.06.20182132<10  
02.07.201819<1010  
23.07.201822<10<10  
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.05.201717<10<10  
12.06.201718<1010  
03.07.201720<10<10  
24.07.201720<10122  
14.08.2017198753  
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.05.201615<10<10  
13.06.2016181051  
04.07.201618<10110  
25.07.2016224321  
15.08.2016193276  
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.05.2015151021  
15.06.201518<10<10  
01.07.201520<10<10  
20.07.201521<10<10  
19.08.201520<10<10  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen

Name der Badestelle
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Gemeinde/Stadt
Diemelsee
Höhe über NN (m)
360
Fläche (ha)
165,00
Tiefe maximal (m)
28,50
Mittlere Tiefe (m)
12,00
Typ des Badegewässers
Talsperre
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Sporttauchen, Wassersport
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
gering

Betreiberdaten:

Gemeinde Diemelsee
Am Kahlenberg 1
34519 Adorf

Tel.: 05633-9899-0
Fax: 05633-9899-30
Email: gemeinde@diemelsee.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Waldeck-Frankenberg
Kreis Waldeck-Frankenberg
Kreisgesundheitsamt
Am Kniep 50
34497 Korbach

Tel.: 05631 954-483

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Die Diemeltalsperre liegt im Landkreis Waldeck-Frankenberg nahe der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Die Talsperre wurde 1924 durch den Aufstau von Diemel und Itter errichtet. Sie ermöglicht die Schifffahrt auf der Weser bei niedrigen Wasserständen und vermindert die Hochwassergefahr für das Diemeltal. Weiterhin wird in der Stauanlage Strom durch die Wasserkraft erzeugt. Wenn die Diemeltalsperre voll aufgestaut ist, enthält sie gut 20 Mio. m³ Wasser und bedeckt eine Fläche von 165 ha. Im Winter ist sie nur wenig gefüllt, um das Hochwasser aufnehmen zu können. Im Frühjahr erreicht die Talsperre den höchsten Füllstand, um genügend Wasser für die Schifffahrt auf der Weser zu bevorraten. Im Laufe des Sommers sinkt in der Regel der Wasserstand und erreicht im Spätsommer seinen Tiefstand. Mit dieser Wasserstandsschwankung ist auch eine Änderung der Lage der Badestelle Heringhausen verbunden.

Beschreibung der Badestelle

Am östlichen Ufer der Diemelbucht befindet sich im Ortsteil Heringhausen der Gemeinde Diemelsee das Strandbad Heringhausen. Als Infrastruktur sind Parkplätze, Gastronomie, Campingplatz, sowie öffentliche Toiletten vorhanden. Liegewiesen, Spieleinrichtungen für Kinder sind ebenso vorhanden wie ein Badesteg in den Stausee. Das Strandbad wird im Sommer täglich von ca. 400 Badegästen aufgesucht. Der Strandbereich ist überwiegend mit Kies nebst Sand bedeckt und hat eine Länge von 200m.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung kann von der Einleitung kommunalen Abwassers, Mischwassers und Regenwassers in den Diemelsee ausgehen. Von einer potenziellen hygienischen Belastung durch Weidetiere auf Grünflächen in der Nähe der Badestelle ist nicht auszugehen. Die Diemeltalsperre hat eine erhöhte Nährstoffbelastung, die zur Einstufung in eine mäßig ökologische Potenzialklasse führt. Das Ziel ist die Erreichung einer guten ökologischen Potenzialklasse.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Qualität des Diemelseewassers sind keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Von den Kommunen als Betreiber der Kläranlagen werden bereits Anstrengungen unternommen, die Nährstofffracht in den Stausee der Diemeltalsperre zu vermindern. Um das allgemeine Güteziel einer guten ökologischen Potenzialklasse zu erreichen, sind weitere Maßnahmen zur Verminderung der Nährstoffe im Einzugsgebiet notwendig. Dabei stehen vor allem der Phosphor aus Abwasser- und Mischwassereinleitungen im Vordergrund sowie die Stoffeinträge aus den landwirtschaftlichen Flächen.

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf bestimmte Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal im Monat nochmals untersucht. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Das sind zum Beispiel bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil in dem Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Datum:20.05.2019
Wassertemperatur:14
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:10.06.2019
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:01.07.2019
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.07.2019
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Datum:22.05.2018
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):< 10
Escherichia-coli (KBE/100ml)10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:11.06.2018
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):32
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:02.07.2018
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:23.07.2018
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Datum:25.05.2017
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:12.06.2017
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:03.07.2017
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:24.07.2017
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)122
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.08.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):87
Escherichia-coli (KBE/100ml)53
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Datum:23.05.2016
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.06.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):10
Escherichia-coli (KBE/100ml)51
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:04.07.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)110
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:25.07.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):43
Escherichia-coli (KBE/100ml)21
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:15.08.2016
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):32
Escherichia-coli (KBE/100ml)76
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Datum:25.05.2015
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):10
Escherichia-coli (KBE/100ml)21
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:15.06.2015
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:01.07.2015
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:20.07.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.08.2015
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen

Name der Badestelle
Diemeltalsperre - Strandbad Heringhausen
Gemeinde/Stadt
Diemelsee
Höhe über NN (m)
360
Fläche (ha)
165,00
Tiefe maximal (m)
28,50
Mittlere Tiefe (m)
12,00
Typ des Badegewässers
Talsperre
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Sporttauchen, Wassersport
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
gering

Betreiberdaten:

Gemeinde Diemelsee
Am Kahlenberg 1
34519 Adorf

Tel.: 05633-9899-0
Fax: 05633-9899-30
Email: gemeinde@diemelsee.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Waldeck-Frankenberg
Kreis Waldeck-Frankenberg
Kreisgesundheitsamt
Am Kniep 50
34497 Korbach

Tel.: 05631 954-483

Downloads

Flächennutzung im Umfeld