Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Schultheis-Weiher

Der Baggersee (11 ha) entstand, weil man hier über viele Jahre Kies abbaute. 1986 wurden diese Arbeiten beendet, seitdem kann hier gebadet werden. Das Ufer im Badebereich ist flach und das klare Wasser nur von dort zugänglich.

Nachrichten

19.05.2020:

Der Badesee ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020).

Aktuelle Einstufung:
Schultheis-WeiherSchultheis-Weiher
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: Verbot

Badesaison:

von 01.06.2020 bis 31.08.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nordöstlich von Offenbach befindet sich in einer Mainschleife zwischen den Ortsteilen Bürgel und Rumpenheim der Schultheis-Weiher. Die ehem. Kiesgrube, die heute den See bildet, wurde von 1928 bis in die sechziger Jahre ausgehoben. Danach wurde ein großer Teil des „Mainbogens“ als Naturschutz- und Vogelschutzgebiet entwickelt. Dieses beinhaltet seit seiner Fertigstellung im Jahre 1983 einen öffentlichen Bereich zur Naherholung inklusive eines abgetrennten Teiles des Sees zum Schwimmen sowie ein mit Zaun abgesperrten Bereich zur eigenständigen Entwicklung des Ökosystems. Die Liegewiesen des Badesees befinden sich im Westen und schließen an den Kaibereich im Süden an. Für die am See vertretenden Angelsportvereine ist das Süd-Ost-Ufer reserviert. Der See besitzt eine Wasserfläche von 10,4 ha, hat eine max. Tiefe von 3,11 m und eine mittlere Tiefe von 2,49 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So erwärmt sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht schnell. Nach der langjährigen Seesanierung hat sich eine umfangreiche Wasserpflanzenpopulation entwickelt.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zum Badestrand erfolgt über Rad- und Fußwege aus Richtung Offenbach - Bürgel und Rumpenheim. Die Badestelle an der südwestlichen Ecke des Sees verfügt über einen ca. 100 m langen Sandstrand mit einer direkt angrenzenden Liegewiese im Westen. Sie ist unterteilt in einen FKK- und Textilbereich mit einer Gesamtlänge von ca. 260 m und einer Tiefe von ca. 50 m. Im FKK-Bereich bestehen einige Seezugänge zwischen dem Uferschilf, die jeweils kiesigen Untergrund aufweisen. Der gesamte Liegebereich ist weitgehend als Wiese mit einzelnen schattenspendenden Bäumen angelegt. Im direkten Randbereich befinden sich gut beschilderte Toiletten, zum Teil auch barrierefrei, sowie Außenduschen. Die tägliche durchschnittliche Besucherzahl liegt bei 500 bis 1000 Badegästen. Während der Badesaison gibt es Vorort auch zeitweise eine Badeaufsicht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Es kann jedoch durch das angrenzende Natur- und Vogelschutzgebiet nicht ausgeschlossen werden, dass durch Wasservögel ein Eintrag erfolgt. In den vergangenen Jahren ist eine Zunahme an Wasservögel beobachtet worden, die zu erhöhten Keimzahlen führen können. Auch deshalb ist es besonders wichtig, dass Wasservögel nicht gefüttert werden. Infolge einer hohen Nährstoffbelastung des Wassers ist im Schultheis-Weiher während des Sommers eine erhöhte Algen-/Cyanobakterienentwicklung vorhanden. In den vergangenen Jahren wurde zu Ende der Badesaison öfters eine Massenentwicklung von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) festgestellt, die umgangssprachlich auch als Wasserblüte bezeichnet wird. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden, durch z.B. allergische Reaktionen oder Hautreizungen, auswirken können. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt, die von den Badegästen zu beachten sind. Seit 2009 ist aufgrund der durchgeführten Sanierungsmaßnahmen ein Auftreten der Cyanobakterien deutlich zurückgegangen. Jedoch ist es immer noch möglich, dass zeitweilig erhöhte Cyanobakterien-Konzentrationen auftreten. Es hat sich auch eine stabile und umfangreiche Wasserpflanzenvegetation eingestellt, was auf eine intakte Funktion des Ökosystems des Sees hinweist.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Schultheis-Weihers sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.

Lage

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.04.201916< 15< 15   Sichttiefe 94 cm
12.05.201915< 15< 15   Sichttiefe 55 cm
03.06.201915<15<15   Sichttiefe Probenahmestelle 0,14 m
23.06.201926< 1530   Sichttiefe 70 cm
14.07.201922< 15< 15   Sichttiefe 70 cm
04.08.201924< 15< 15   Sichttiefe 78 cm
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.04.201816< 15< 15   Sichttiefe 1,40 m
15.05.201821< 15< 15   Sichttiefe Probenahmestelle 1,36 m
05.06.201826< 15< 15   Sichttiefe Probestelle 1,30 m
26.06.201822< 15< 15   Sichttiefe 0,28 m
17.07.201825< 1515   Sichttiefe 39 cm
07.08.201827< 1530   Sichttiefe 51 cm
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.04.201712< 15< 15   Sichttiefe 170 cm bis Grund
16.05.201719< 15< 15  
06.06.201721< 15< 15   Sichttiefe 100 cm
27.06.201723< 15< 15   Sichttiefe 80 cm
18.07.201725< 1515   Sichttiefe 80 cm
08.08.2017223061   Sichttiefe 80 cm
22.08.201721< 1515   Sichttiefe 0,40 m
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.04.201612< 15< 15   Sichttiefe 2m bis Grund
17.05.201616< 15< 15   Sichttiefe bis Grund (>200cm)
07.06.201622< 1561   Sichttiefe 110 cm
28.06.201622<15<15   Sichttiefe 130cm
26.07.201625< 15< 15  
16.08.201622< 1530   Sichttiefe 145 cm
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
26.04.201517< 15< 15   Sichttiefe 82 cm
19.05.201519< 1530   1,10 m Sichttiefe
09.06.201519< 15< 15   1,10 m Sichttiefe
30.06.2015233731   2.40 m Sichttiefe
21.07.20152516061   Sichttiefe 75 cm
11.08.201524<1577   94 cm Sichttiefe
01.09.201523< 15110   Sichttiefe 125 cm
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Schultheis-Weiher

Name der Badestelle
Schultheis-Weiher
Gemeinde/Stadt
Offenbach am Main
Höhe über NN (m)
98
Fläche (ha)
10,40
Tiefe maximal (m)
3,11
Mittlere Tiefe (m)
2,49
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Amt für Umwelt, Energie und Mobilität
Berlinerstr. 60
63065 Offenbach

Tel.: 069/8065-2025
Fax: 069/8065-2276
Email: umweltamt@offenbach.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Offenbach
Stadt Offenbach
Stadtgesundheitsamt
Berliner Straße 60
63065 Offenbach

Tel.: 069 8065-2085

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nordöstlich von Offenbach befindet sich in einer Mainschleife zwischen den Ortsteilen Bürgel und Rumpenheim der Schultheis-Weiher. Die ehem. Kiesgrube, die heute den See bildet, wurde von 1928 bis in die sechziger Jahre ausgehoben. Danach wurde ein großer Teil des „Mainbogens“ als Naturschutz- und Vogelschutzgebiet entwickelt. Dieses beinhaltet seit seiner Fertigstellung im Jahre 1983 einen öffentlichen Bereich zur Naherholung inklusive eines abgetrennten Teiles des Sees zum Schwimmen sowie ein mit Zaun abgesperrten Bereich zur eigenständigen Entwicklung des Ökosystems. Die Liegewiesen des Badesees befinden sich im Westen und schließen an den Kaibereich im Süden an. Für die am See vertretenden Angelsportvereine ist das Süd-Ost-Ufer reserviert. Der See besitzt eine Wasserfläche von 10,4 ha, hat eine max. Tiefe von 3,11 m und eine mittlere Tiefe von 2,49 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So erwärmt sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht schnell. Nach der langjährigen Seesanierung hat sich eine umfangreiche Wasserpflanzenpopulation entwickelt.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zum Badestrand erfolgt über Rad- und Fußwege aus Richtung Offenbach - Bürgel und Rumpenheim. Die Badestelle an der südwestlichen Ecke des Sees verfügt über einen ca. 100 m langen Sandstrand mit einer direkt angrenzenden Liegewiese im Westen. Sie ist unterteilt in einen FKK- und Textilbereich mit einer Gesamtlänge von ca. 260 m und einer Tiefe von ca. 50 m. Im FKK-Bereich bestehen einige Seezugänge zwischen dem Uferschilf, die jeweils kiesigen Untergrund aufweisen. Der gesamte Liegebereich ist weitgehend als Wiese mit einzelnen schattenspendenden Bäumen angelegt. Im direkten Randbereich befinden sich gut beschilderte Toiletten, zum Teil auch barrierefrei, sowie Außenduschen. Die tägliche durchschnittliche Besucherzahl liegt bei 500 bis 1000 Badegästen. Während der Badesaison gibt es Vorort auch zeitweise eine Badeaufsicht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Es kann jedoch durch das angrenzende Natur- und Vogelschutzgebiet nicht ausgeschlossen werden, dass durch Wasservögel ein Eintrag erfolgt. In den vergangenen Jahren ist eine Zunahme an Wasservögel beobachtet worden, die zu erhöhten Keimzahlen führen können. Auch deshalb ist es besonders wichtig, dass Wasservögel nicht gefüttert werden. Infolge einer hohen Nährstoffbelastung des Wassers ist im Schultheis-Weiher während des Sommers eine erhöhte Algen-/Cyanobakterienentwicklung vorhanden. In den vergangenen Jahren wurde zu Ende der Badesaison öfters eine Massenentwicklung von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) festgestellt, die umgangssprachlich auch als Wasserblüte bezeichnet wird. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden, durch z.B. allergische Reaktionen oder Hautreizungen, auswirken können. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt, die von den Badegästen zu beachten sind. Seit 2009 ist aufgrund der durchgeführten Sanierungsmaßnahmen ein Auftreten der Cyanobakterien deutlich zurückgegangen. Jedoch ist es immer noch möglich, dass zeitweilig erhöhte Cyanobakterien-Konzentrationen auftreten. Es hat sich auch eine stabile und umfangreiche Wasserpflanzenvegetation eingestellt, was auf eine intakte Funktion des Ökosystems des Sees hinweist.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Schultheis-Weihers sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
Datum:25.04.2019
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 94 cm
Datum:12.05.2019
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 55 cm
Datum:03.06.2019
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe Probenahmestelle 0,14 m
Datum:23.06.2019
Wassertemperatur:26
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 70 cm
Datum:14.07.2019
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 70 cm
Datum:04.08.2019
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 78 cm
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
Datum:25.04.2018
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 1,40 m
Datum:15.05.2018
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe Probenahmestelle 1,36 m
Datum:05.06.2018
Wassertemperatur:26
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe Probestelle 1,30 m
Datum:26.06.2018
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 0,28 m
Datum:17.07.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 39 cm
Datum:07.08.2018
Wassertemperatur:27
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 51 cm
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
Datum:23.04.2017
Wassertemperatur:12
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 170 cm bis Grund
Datum:16.05.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:06.06.2017
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 100 cm
Datum:27.06.2017
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 80 cm
Datum:18.07.2017
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 80 cm
Datum:08.08.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 80 cm
Datum:22.08.2017
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 0,40 m
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
Datum:25.04.2016
Wassertemperatur:12
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 2m bis Grund
Datum:17.05.2016
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe bis Grund (>200cm)
Datum:07.06.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 110 cm
Datum:28.06.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 130cm
Datum:26.07.2016
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:16.08.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 145 cm
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Schultheis-Weiher
Datum:26.04.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 82 cm
Datum:19.05.2015
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle1,10 m Sichttiefe
Datum:09.06.2015
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)< 15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle1,10 m Sichttiefe
Datum:30.06.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):37
Escherichia-coli (KBE/100ml)31
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle2.40 m Sichttiefe
Datum:21.07.2015
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):160
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 75 cm
Datum:11.08.2015
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle94 cm Sichttiefe
Datum:01.09.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):< 15
Escherichia-coli (KBE/100ml)110
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 125 cm
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Schultheis-Weiher

Name der Badestelle
Schultheis-Weiher
Gemeinde/Stadt
Offenbach am Main
Höhe über NN (m)
98
Fläche (ha)
10,40
Tiefe maximal (m)
3,11
Mittlere Tiefe (m)
2,49
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Amt für Umwelt, Energie und Mobilität
Berlinerstr. 60
63065 Offenbach

Tel.: 069/8065-2025
Fax: 069/8065-2276
Email: umweltamt@offenbach.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Offenbach
Stadt Offenbach
Stadtgesundheitsamt
Berliner Straße 60
63065 Offenbach

Tel.: 069 8065-2085

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees