Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Langener Waldsee

Dieser Baggersee beeindruckt schon durch seine Größe: 98,1 Hektar Wasserfläche stehen hier den Erholung suchenden Bewohnern des Rhein-Main-Gebietes zum sommerlichen Freizeitvergnügen zur Verfügung. Der See ist von Wald umgeben, der zu Spaziergängen oder Radtouren einlädt und die Nähe zur Großstadt Frankfurt leicht vergessen lässt. Odenwald, Spessart und Taunus sind nicht weit entfernt. Da die Ufer steil sind, ist das Wasser nur über den Badestrand zugänglich.

Nachrichten

19.05.2020:

Der Badesee ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020).

Aktuelle Einstufung:
Langener WaldseeLangener Waldsee
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: Verbot

Badesaison:

von 16.05.2020 bis 13.09.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nur ca. 12 km südlich von Frankfurt befindet sich der Langener Waldsee. Er liegt nordwestlich von Langen und östlich von Walldorf unmittelbar an der B44. Seit Jahrzehnten wird bis zum heutigen Tag das Ausheben von Kies aus dem See betrieben. Aufgrund des Firmennamens des Kieswerkes wird der See auch Sehring Kiesgrube genannt. Er besaß bei der letzten Erfassung vor einigen Jahren eine Wasserfläche von 89,1 ha, bis zum heutigen Tag sollte diese noch etwas angewachsen sein. Die größten Tiefen wurden mit 18,8 m gefunden, die mittlere Wassertiefe liegt bei ca. 8 m. Der Abbau erfolgt derzeit nicht mehr in dem zum Baden genutzten Hauptbecken, sondern in einer abgetrennten, südlich gelegenen Grube. Aufgrund der stellenweise recht großen Tiefe kann sich im Sommer eine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. Durch den Abbau ist diese Schichtung im Umfeld des Schwimmbaggers zwar stark gestört, im größten Teil des Sees jedoch vorhanden. Wegen des Abbaus ist noch immer eine feine Trübung des ansonsten sauberen Wassers vorhanden. In bestimmten Bereichen wird der See auch zum Angeln, Segeln und Surfen genutzt. Der See ist die bekanntesten und an warmen Tage auch am stärksten besuchte See im Rhein-Main-Gebiet. Er wird u.a. auch für den Ironman Germany in Frankfurt zum Schwimmen genutzt.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zur Badestelle befindet sich im nordöstlichen Teil des Sees und ist von der B44 über die Sehring-Straße zu erreichen. Die Badestelle verfügt über einen großen Badestrand, davon einen abgetrennten FKKBereich. Es sind Toiletten, Duschen, Umkleiden und ein Kiosk vorhanden. Der Langener Waldsee wird von den Badegästen gut angenommen und die Besucherzahl kann in der Hauptsaison am Wochenende in der Spitze ca. 10.000 Menschen täglich betragen. Das Hauptproblem ist an sonnigen Wochenenden die begrenzte Parkplatzkapazität, die an solchen Tagen sehr frühzeitig erschöpft ist. Das Areal verfügt über einen Campingplatz mit ca. 80 Stellplätzen. Im Bereich des Textilstrandes befinden sich 4 Beachvolleyballplätze und zwei Tischtennisplatten. Der Textilstrand hat eine Länge von 360 m und eine mittlere Breite von 77 m. Der FKK-Strand hat eine Länge von ca. 375 m und ist im Mittel ca. 25 m breit. Es befinden sich am FKK- und Textilstrand mehrere Sonnensegel. Schatten spenden auch vereinzelte Bäume oberhalb des Strandes. Beide Strände laufen recht steil dem Ufer zu. Der Flachwasserbereich ist zum Teil recht ausgeprägt. Der Sand der Strände ist relativ grob. Hier und da sind Grasbüschel und Büsche vorhanden.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Auch die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Algen-/ Cyanobakterienentwicklung ist im Langener Waldsee sehr gering. So ist auch in nächster Zeit mit keinen Verschmutzungen zu rechnen. Bei solch geringen Belastungen ist eine kurzzeitige Cyanobakterien- (Blaualgen-)Blüte nahezu ausgeschlossen.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Langener Waldsees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Lage

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
12.05.202017<10<10  
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
15.04.20191210<15  
13.05.20191610<10  
10.06.201921<10<10  
08.07.201923<10<10  
05.08.201924<10<10  
02.09.201923<10<10  
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.04.201819<15<15  
21.05.201820<10<10  
18.06.201823<10<10  
16.07.201825<10<10  
13.08.201823<10<10  
27.08.201823<10<10  
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
24.04.201711<10<10  
22.05.201720<10<10  
19.06.201723<10<10  
17.07.201722<10<10  
14.08.201722<10<10  
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
24.04.201612<15<15  
23.05.201617<15<15  
20.06.201619<15<15  
18.07.201623<15<15  
15.08.201622<15<15  
12.09.201624<15<15  
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
20.04.201513<15<15  
18.05.201517<15<15  
15.06.201521<15<15  
13.07.201523<15<15  
10.08.201525<1515  
07.09.201519<15<15  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Langener Waldsee

Name der Badestelle
Langener Waldsee
Gemeinde/Stadt
Langen (Hessen)
Höhe über NN (m)
115
Fläche (ha)
89,10
Tiefe maximal (m)
18,80
Mittlere Tiefe (m)
8,00
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Segeln, Windsurfen
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
keine

Betreiberdaten:

Bäder- und Hallenmanagement Langen GmbH
Weserstraße 14
63225 Langen

Tel.: 06103-203-450
Fax: 06103-203-49450
Email: magistrat@langen.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Offenbach
Landkreis Offenbach
Fachdienst Gefahrenabwehr und Gesundheitszentrum
Gottlieb-Daimler-Str. 10
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 8180-0

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nur ca. 12 km südlich von Frankfurt befindet sich der Langener Waldsee. Er liegt nordwestlich von Langen und östlich von Walldorf unmittelbar an der B44. Seit Jahrzehnten wird bis zum heutigen Tag das Ausheben von Kies aus dem See betrieben. Aufgrund des Firmennamens des Kieswerkes wird der See auch Sehring Kiesgrube genannt. Er besaß bei der letzten Erfassung vor einigen Jahren eine Wasserfläche von 89,1 ha, bis zum heutigen Tag sollte diese noch etwas angewachsen sein. Die größten Tiefen wurden mit 18,8 m gefunden, die mittlere Wassertiefe liegt bei ca. 8 m. Der Abbau erfolgt derzeit nicht mehr in dem zum Baden genutzten Hauptbecken, sondern in einer abgetrennten, südlich gelegenen Grube. Aufgrund der stellenweise recht großen Tiefe kann sich im Sommer eine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. Durch den Abbau ist diese Schichtung im Umfeld des Schwimmbaggers zwar stark gestört, im größten Teil des Sees jedoch vorhanden. Wegen des Abbaus ist noch immer eine feine Trübung des ansonsten sauberen Wassers vorhanden. In bestimmten Bereichen wird der See auch zum Angeln, Segeln und Surfen genutzt. Der See ist die bekanntesten und an warmen Tage auch am stärksten besuchte See im Rhein-Main-Gebiet. Er wird u.a. auch für den Ironman Germany in Frankfurt zum Schwimmen genutzt.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zur Badestelle befindet sich im nordöstlichen Teil des Sees und ist von der B44 über die Sehring-Straße zu erreichen. Die Badestelle verfügt über einen großen Badestrand, davon einen abgetrennten FKKBereich. Es sind Toiletten, Duschen, Umkleiden und ein Kiosk vorhanden. Der Langener Waldsee wird von den Badegästen gut angenommen und die Besucherzahl kann in der Hauptsaison am Wochenende in der Spitze ca. 10.000 Menschen täglich betragen. Das Hauptproblem ist an sonnigen Wochenenden die begrenzte Parkplatzkapazität, die an solchen Tagen sehr frühzeitig erschöpft ist. Das Areal verfügt über einen Campingplatz mit ca. 80 Stellplätzen. Im Bereich des Textilstrandes befinden sich 4 Beachvolleyballplätze und zwei Tischtennisplatten. Der Textilstrand hat eine Länge von 360 m und eine mittlere Breite von 77 m. Der FKK-Strand hat eine Länge von ca. 375 m und ist im Mittel ca. 25 m breit. Es befinden sich am FKK- und Textilstrand mehrere Sonnensegel. Schatten spenden auch vereinzelte Bäume oberhalb des Strandes. Beide Strände laufen recht steil dem Ufer zu. Der Flachwasserbereich ist zum Teil recht ausgeprägt. Der Sand der Strände ist relativ grob. Hier und da sind Grasbüschel und Büsche vorhanden.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Auch die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Algen-/ Cyanobakterienentwicklung ist im Langener Waldsee sehr gering. So ist auch in nächster Zeit mit keinen Verschmutzungen zu rechnen. Bei solch geringen Belastungen ist eine kurzzeitige Cyanobakterien- (Blaualgen-)Blüte nahezu ausgeschlossen.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Langener Waldsees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Datum:12.05.2020
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
Datum:15.04.2019
Wassertemperatur:12
Enterokokken (KBE/100ml):10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.05.2019
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:10.06.2019
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:08.07.2019
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:05.08.2019
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:02.09.2019
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
Datum:23.04.2018
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:21.05.2018
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.06.2018
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:16.07.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.08.2018
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:27.08.2018
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
Datum:24.04.2017
Wassertemperatur:11
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.05.2017
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2017
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:17.07.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.08.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<10
Escherichia-coli (KBE/100ml)<10
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
Datum:24.04.2016
Wassertemperatur:12
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:23.05.2016
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:20.06.2016
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.07.2016
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:15.08.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:12.09.2016
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Langener Waldsee
Datum:20.04.2015
Wassertemperatur:13
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.05.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:15.06.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.07.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:10.08.2015
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:07.09.2015
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Langener Waldsee

Name der Badestelle
Langener Waldsee
Gemeinde/Stadt
Langen (Hessen)
Höhe über NN (m)
115
Fläche (ha)
89,10
Tiefe maximal (m)
18,80
Mittlere Tiefe (m)
8,00
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Segeln, Windsurfen
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
keine

Betreiberdaten:

Bäder- und Hallenmanagement Langen GmbH
Weserstraße 14
63225 Langen

Tel.: 06103-203-450
Fax: 06103-203-49450
Email: magistrat@langen.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Offenbach
Landkreis Offenbach
Fachdienst Gefahrenabwehr und Gesundheitszentrum
Gottlieb-Daimler-Str. 10
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 8180-0

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees