Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Wißmarer See

Dieser Baggersee liegt umgeben von Wald und Wiesen in einer Lahnschleife. Nach dem Ende des Kiesabbaus wurde das Gelände renaturiert und zu einem Erholungsgebiet gestaltet. Über 9,6 ha erstreckt sich nun die blaugrüne Wasserfläche.

Aktuelle Einstufung:
Wißmarer See
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: freigegeben

Badesaison:

von 01.06.2020 bis 20.08.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nördlich von Gießen und östlich vom zu Wettenberg gehörenden Stadtteil Wißmar liegt in einer Lahnschleife der Wißmarer See. Nach Ende des Kiesabbaus wurde das Gelände renaturiert und zu einem Erholungsgebiet umgestaltet.

Er besitzt eine Wasserfläche von 9,6 ha, eine max. Tiefe von 4,3 m und eine mittlere Tiefe von 2,35 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So kann sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht stark erwärmen und die im Schlamm gebundenen Nährstoffe können unter bestimmten Bedingungen relativ einfach wieder freigesetzt werden.

Eine besondere Bedeutung für den Wißmarer See hat der fast den See komplett umschließende Campingplatz. Der See wird auch zum Angeln genutzt. Zudem besitzt er auch einen kleinen Zulauf, der per Schieber regelbar ist.

Beschreibung der Badestelle

Die Badestelle befindet sich am südwestlichen Ufer des Sees. Von Wißmar kommend, gelangt man über die L3093 Richtung Ruttershausen nach wenigen hundert Metern zum Parkplatz und der direkt dahinterliegenden Badestelle.

Die Badestelle verfügt über einen ca. 300 m langen und 5 m breiten Sandstrand sowie eine Liegewiese mit gleicher Länge und ca. 20 m Breite. Der Uferbereich ist langsam flach abfallend. Von der Liegewiese geht es über den Sandstrand und über den in Ufernähe extra eingebrachten Kies ins Wasser.

Durch den Campingplatz gibt es keinerlei Mangel an Infrastruktur: Toiletten und Duschen sind vorhanden. Am See befindet sich ein Kiosk mit Biergarten sowie eine Gaststätte und Minigolfanlage.

Die durchschnittliche Besucherzahl liegt bei ca. 300 Badegästen. An den Spitzentagen wurden bis zu 1400 Badegäste gezählt.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen über den kleinen Zulauf ist nicht bekannt. Eine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees ist aufgrund des erhöhten Vogelaufkommens an dem See, besonders nach Starkregenereignissen im Sommer, ist gegeben.

Die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Cyanobakterien-/Blaualgenwicklung ist im Wißmarer See hoch. Bei den vorgefundenen Nährstoff-Belastungen ist besonders in der zweiten Sommerhälfte eine Cyanobakterien (Blaualgen)-Blüte möglich.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Wißmarer Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.
Sanierungsmaßnahmen um die Nährstoffbelastung zu verringern sind bereits geplant.

Lage

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.05.2020184615  
22.06.2020237730  
21.07.2020211577   Sichttiefe 1,5m
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
26.05.201919<1530   ohne Beanstandung
23.06.2019281515  
21.07.2019221515  
18.08.2019213094   ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
21.05.2018201515   Sichtprüfung ohne Beanstandung
18.06.2018233015   Sichtprüfung o. B.
16.07.2018253030  
06.08.2018-161110  
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.05.2017191561  
19.06.2017226161  
17.07.2017251515  
14.08.20171960356  
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.05.20161745<15  
19.06.2016191546  
11.07.201621<15179  
01.08.20162315559  
22.08.201619179195  
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.05.2015171515  
22.06.20151793109  
13.07.2015214692  
03.08.20152346110  
24.08.20152130234  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Wißmarer See

Name der Badestelle
Wißmarer See
Gemeinde/Stadt
Wettenberg
Höhe über NN (m)
170
Fläche (ha)
9,60
Tiefe maximal (m)
4,30
Mittlere Tiefe (m)
2,35
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Gemeindeverwaltung Wettenberg
Sorguesplatz 2
35435 Wettenberg

Tel.: 06406 / 75697

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Nördlich von Gießen und östlich vom zu Wettenberg gehörenden Stadtteil Wißmar liegt in einer Lahnschleife der Wißmarer See. Nach Ende des Kiesabbaus wurde das Gelände renaturiert und zu einem Erholungsgebiet umgestaltet.

Er besitzt eine Wasserfläche von 9,6 ha, eine max. Tiefe von 4,3 m und eine mittlere Tiefe von 2,35 m. Aufgrund dieser geringen Tiefe kann sich im Sommer keine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen. So kann sich im Sommer die gesamte Wassermenge recht stark erwärmen und die im Schlamm gebundenen Nährstoffe können unter bestimmten Bedingungen relativ einfach wieder freigesetzt werden.

Eine besondere Bedeutung für den Wißmarer See hat der fast den See komplett umschließende Campingplatz. Der See wird auch zum Angeln genutzt. Zudem besitzt er auch einen kleinen Zulauf, der per Schieber regelbar ist.

Beschreibung der Badestelle

Die Badestelle befindet sich am südwestlichen Ufer des Sees. Von Wißmar kommend, gelangt man über die L3093 Richtung Ruttershausen nach wenigen hundert Metern zum Parkplatz und der direkt dahinterliegenden Badestelle.

Die Badestelle verfügt über einen ca. 300 m langen und 5 m breiten Sandstrand sowie eine Liegewiese mit gleicher Länge und ca. 20 m Breite. Der Uferbereich ist langsam flach abfallend. Von der Liegewiese geht es über den Sandstrand und über den in Ufernähe extra eingebrachten Kies ins Wasser.

Durch den Campingplatz gibt es keinerlei Mangel an Infrastruktur: Toiletten und Duschen sind vorhanden. Am See befindet sich ein Kiosk mit Biergarten sowie eine Gaststätte und Minigolfanlage.

Die durchschnittliche Besucherzahl liegt bei ca. 300 Badegästen. An den Spitzentagen wurden bis zu 1400 Badegäste gezählt.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen über den kleinen Zulauf ist nicht bekannt. Eine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees ist aufgrund des erhöhten Vogelaufkommens an dem See, besonders nach Starkregenereignissen im Sommer, ist gegeben.

Die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Cyanobakterien-/Blaualgenwicklung ist im Wißmarer See hoch. Bei den vorgefundenen Nährstoff-Belastungen ist besonders in der zweiten Sommerhälfte eine Cyanobakterien (Blaualgen)-Blüte möglich.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Wißmarer Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten.
Sanierungsmaßnahmen um die Nährstoffbelastung zu verringern sind bereits geplant.

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Datum:25.05.2020
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.06.2020
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):77
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:21.07.2020
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichttiefe 1,5m
Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
Datum:26.05.2019
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Datum:23.06.2019
Wassertemperatur:28
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:21.07.2019
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.08.2019
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)94
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
Datum:21.05.2018
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung ohne Beanstandung
Datum:18.06.2018
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung o. B.
Datum:16.07.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:06.08.2018
Wassertemperatur:-
Enterokokken (KBE/100ml):161
Escherichia-coli (KBE/100ml)110
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
Datum:23.05.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):61
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:17.07.2017
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.08.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):60
Escherichia-coli (KBE/100ml)356
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
Datum:22.05.2016
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):45
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2016
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:11.07.2016
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)179
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:01.08.2016
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)559
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.08.2016
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):179
Escherichia-coli (KBE/100ml)195
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Wißmarer See
Datum:25.05.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.06.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):93
Escherichia-coli (KBE/100ml)109
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.07.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)92
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:03.08.2015
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)110
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:24.08.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)234
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Wißmarer See

Name der Badestelle
Wißmarer See
Gemeinde/Stadt
Wettenberg
Höhe über NN (m)
170
Fläche (ha)
9,60
Tiefe maximal (m)
4,30
Mittlere Tiefe (m)
2,35
Typ des Badegewässers
Baggersee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Gemeindeverwaltung Wettenberg
Sorguesplatz 2
35435 Wettenberg

Tel.: 06406 / 75697

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees