Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Trais-Horloffer See

Der See liegt im Zentrum eines Naherholungsgebietes. Der Baggersee ist bei Wassersportfreunden besonders beliebt. Die hessischen Segler haben daher hier ihr Leistungszentrum eingerichtet.

Nachrichten

19.05.2020:

Der Badesee ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020).

Aktuelle Einstufung:
Trais-Horloffer SeeTrais-Horloffer See
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: Verbot

Badesaison:

von 01.06.2020 bis 31.08.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Südlich von Hungen und 40 km nördlich von Frankfurt liegt zwischen den Hungener Ortsteilen Inheiden und Trais-Horloff der Trais-Horloffer-See. Der See war ehemals eine Grube für den Braunkohleabbau im Braunkohlerevier der Wetterau. Bereits Anfang der 1960er Jahre entstand an den Ufern des Sees allmählich ein Naherholungs- und Wochenendgebiet. Der Trais-Horloffer-See ist der am nördlichsten gelegene der ehemaligen Braunkohlegruben und jetzigen Wetterauer Seenplatte. Da die Zufahrt meist über Inheiden erfolgt, wird er oft als Inheidener See bezeichnet. Er besitzt eine Wasserfläche von 35,1 ha, hat eine max. Tiefe von 27 m und eine mittlere Tiefe von 10,4 m. Aufgrund dieser Tiefe kann sich im Sommer eine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen, was sich günstig auf die Wasserqualität auswirkt. Er ist ein bis in das Rhein-Main-Gebiet bekannter Badesee. Hervorzuheben ist auch die Nutzung des Sees als Leistungszentrum der hessischen Segler. Zudem gibt es viele Wochenendhäuschen und einen Campingplatz mit Dauercampern an dem See, zudem sind natürlich auch die Angler an diesem See vertreten.

Beschreibung der Badestelle

Die bedeutendste Badestelle befindet sich am nordöstlichen Ufer des Sees in Inheiden. Wenn man von der B489 kommend östlich durch Inheiden fährt kann man die Zufahrt zum See bzw. Parkplatz kaum verfehlen. Die Badestelle in Inheiden verfügt über eine große 500 m lange Liegewiese. Hier ist das Ufer erst relativ seicht, fällt dann aber schnell ab. Die Uferzone hat hier über die gesamte Länge der Liegewiese kaum Bewuchs und ermöglicht somit einen guten Zugang in den See. Auf der Trais-Horloffer Seite wird der See schnell tief und der Einstieg ist steinig. Liegewiesen und Naturwege rundum laden zum Erholen ein. Toiletten stehen in der Nähe der Liegewiese und am Parkplatz zur Verfügung. Parkplätze sind kostenpflichtig, aber ausreichend vorhanden. Auf der Inheidener Seite befinden sich zwei Kioske direkt am See. Die durchschnittliche Besucherzahl kann mit 400 angegeben werden. An Spitzentagen am Wochenende kommen bis zu 5000 Badegäste.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Auch die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Algen- /Cyanobakterienentwicklung ist im Trais-Horloffer-See gering. So ist auch in nächster Zeit mit keinen bedeutenden Verschmutzungen zu rechnen. Jedoch ist auch bei relativ geringen Belastungen eine kurzzeitige Cyanobakterien- (Blaualgen-) Blüte nicht ausgeschlossen.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Trais-Horloffer-Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Lage

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin . Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
26.05.2019193030   ohne Beanstandung
23.06.20192577698  
21.07.2019231515  
18.08.2019211515   ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
21.05.2018201515   Sichtprüfung ohne Beanstandung
18.06.2018231515   Sichtprüfung o. B.
16.07.201825<15<15  
06.08.201827<15<15  
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.05.2017196130  
19.06.2017234630  
17.07.2017241515  
14.08.2017181515  
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
22.05.201618<1515  
19.06.2016191515  
11.07.201622<15<15  
01.08.2016231530  
22.08.201621<1515  
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.05.2015181546  
22.06.2015171515  
13.07.2015221515  
03.08.2015241515  
24.08.2015211515  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Trais-Horloffer See

Name der Badestelle
Trais-Horloffer See
Gemeinde/Stadt
Hungen
Höhe über NN (m)
128
Fläche (ha)
35,10
Tiefe maximal (m)
27,20
Mittlere Tiefe (m)
10,37
Typ des Badegewässers
Tagebausee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Segeln
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
gering

Betreiberdaten:

Stadtverwaltung Hungen
Kaiserstraße 7
35410 Hungen

Tel.: 06402/8544

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Südlich von Hungen und 40 km nördlich von Frankfurt liegt zwischen den Hungener Ortsteilen Inheiden und Trais-Horloff der Trais-Horloffer-See. Der See war ehemals eine Grube für den Braunkohleabbau im Braunkohlerevier der Wetterau. Bereits Anfang der 1960er Jahre entstand an den Ufern des Sees allmählich ein Naherholungs- und Wochenendgebiet. Der Trais-Horloffer-See ist der am nördlichsten gelegene der ehemaligen Braunkohlegruben und jetzigen Wetterauer Seenplatte. Da die Zufahrt meist über Inheiden erfolgt, wird er oft als Inheidener See bezeichnet. Er besitzt eine Wasserfläche von 35,1 ha, hat eine max. Tiefe von 27 m und eine mittlere Tiefe von 10,4 m. Aufgrund dieser Tiefe kann sich im Sommer eine stabile Temperaturschichtung innerhalb des Sees aufbauen, was sich günstig auf die Wasserqualität auswirkt. Er ist ein bis in das Rhein-Main-Gebiet bekannter Badesee. Hervorzuheben ist auch die Nutzung des Sees als Leistungszentrum der hessischen Segler. Zudem gibt es viele Wochenendhäuschen und einen Campingplatz mit Dauercampern an dem See, zudem sind natürlich auch die Angler an diesem See vertreten.

Beschreibung der Badestelle

Die bedeutendste Badestelle befindet sich am nordöstlichen Ufer des Sees in Inheiden. Wenn man von der B489 kommend östlich durch Inheiden fährt kann man die Zufahrt zum See bzw. Parkplatz kaum verfehlen. Die Badestelle in Inheiden verfügt über eine große 500 m lange Liegewiese. Hier ist das Ufer erst relativ seicht, fällt dann aber schnell ab. Die Uferzone hat hier über die gesamte Länge der Liegewiese kaum Bewuchs und ermöglicht somit einen guten Zugang in den See. Auf der Trais-Horloffer Seite wird der See schnell tief und der Einstieg ist steinig. Liegewiesen und Naturwege rundum laden zum Erholen ein. Toiletten stehen in der Nähe der Liegewiese und am Parkplatz zur Verfügung. Parkplätze sind kostenpflichtig, aber ausreichend vorhanden. Auf der Inheidener Seite befinden sich zwei Kioske direkt am See. Die durchschnittliche Besucherzahl kann mit 400 angegeben werden. An Spitzentagen am Wochenende kommen bis zu 5000 Badegäste.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung aus Abwasser-, Mischwasser- oder Regenwassereinleitungen ist nicht bekannt. Ebenso ist bisher noch keine hygienische Gefährdung durch direkte Abspülungen vom Umfeld des Sees vorhanden. Auch die Nährstoffbelastung des Wassers und die damit verbundene Algen- /Cyanobakterienentwicklung ist im Trais-Horloffer-See gering. So ist auch in nächster Zeit mit keinen bedeutenden Verschmutzungen zu rechnen. Jedoch ist auch bei relativ geringen Belastungen eine kurzzeitige Cyanobakterien- (Blaualgen-) Blüte nicht ausgeschlossen.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Trais-Horloffer-Sees sind derzeit keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich.

Messergebnisse

Vor Beginn der Badesaison wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Ein hoher Bakterienbestand im See deutet auf eine Verunreinigung durch Kot hin . Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen, wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort, durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
Datum:26.05.2019
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Datum:23.06.2019
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):77
Escherichia-coli (KBE/100ml)698
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:21.07.2019
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.08.2019
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
Datum:21.05.2018
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung ohne Beanstandung
Datum:18.06.2018
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung o. B.
Datum:16.07.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:06.08.2018
Wassertemperatur:27
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
Datum:23.05.2017
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):61
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2017
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:17.07.2017
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.08.2017
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
Datum:22.05.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2016
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:11.07.2016
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:01.08.2016
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.08.2016
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Trais-Horloffer See
Datum:25.05.2015
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.06.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.07.2015
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:03.08.2015
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:24.08.2015
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Trais-Horloffer See

Name der Badestelle
Trais-Horloffer See
Gemeinde/Stadt
Hungen
Höhe über NN (m)
128
Fläche (ha)
35,10
Tiefe maximal (m)
27,20
Mittlere Tiefe (m)
10,37
Typ des Badegewässers
Tagebausee
Freizeitaktivitäten
Angelsport, Baden, Segeln
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
gering

Betreiberdaten:

Stadtverwaltung Hungen
Kaiserstraße 7
35410 Hungen

Tel.: 06402/8544

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees