Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Licher Waldschwimmbad

Der kleine Teich liegt idyllisch im Wald am Stadtrand von Lich. Das Wasser ist etwas getrübt durch den Schlamm am Grund des Sees. 6000 m² seiner 3,6 ha Wasserfläche sind als Schwimmbereich geeignet. 

Nachrichten

19.05.2020:

Der Badesee ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020).

Aktuelle Einstufung:
Licher WaldschwimmbadLicher Waldschwimmbad
Ausgezeichnete Qualität

Badefreigabe: Verbot

Badesaison:

von 15.05.2020 bis 31.08.2020

© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Südöstlich von Gießen liegt mitten im Wald im Norden von Lich das kleine Licher Waldschwimmbad. Es gehört zu einer kleinen Kette von Flachstauseen und ist der mittlere dieser Teiche. Das Licher Waldschwimmbad besitzt eine Wasserfläche von lediglich 4,0 ha, die größte Tiefe beträgt nur 2,8 m im Bereich des Sprungturms und eine mittlere Tiefe von ca. 1,5 m.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zur Badestelle befindet sich am südöstlichen Ufer im Bereich des Staudammes an der Alte-Gießener-Straße. Man erreicht diese, in dem man von der B457 aus Richtung Gießen bzw. Autobahn kommend kurz auf die B448 Richtung Lich fährt, um nach wenigen Metern in die Alte-Gießener-Straße rechts abzubiegen. Nach einem kurzen Weg erreicht man die Parkplätze zur Badestelle. Der Zugang in den See erfolgt ausschließlich über Treppen und Leitern. Der Nichtschwimmerbereich besteht aus betonierten Becken, die zum Schwimmerbereich mit einem stabilen Zaun abgetrennt sind. Der Hang mit Sonnenterrasse wird mittels einer Betonwand im See abgestützt. Auf dem gemauerten Staudamm gibt es einen Sprungturm und eine Wasserrutsche. See und Liegewiese werden durch einen Hang getrennt, auf dem sich Sonnenterrasse, Kiosk und im Eingangsbereich, Kassenhäuschen und zwei kleine Funktionsräume befinden. Neben den abgetrennten drei Nichtschwimmerbecken befindet sich ein weiterer Liegebereich. Die Sonnenterasse hat eine Länge von ca. 70 m. Der Liegebereich an dem Nichtschwimmerbecken ist ca. 30 m lang. Die hinter dem Hang gelegene Liegewiese ist in Verlängerung der Sonnenterasse ca. 350 m lang. Duschen, Umkleidekabinen und Toiletten stehen zur Verfügung. Die Badestelle wird während der Saison durchschnittlich von täglich 50 Badegästen und an warmen Wochenenden von 400 Badegästen aufgesucht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung kann von Sickerwasser aus dem Ahlbach kommen, der parallel zum Waldschwimmbad verläuft und der mit kommunalen Abwasser und Mischwasser gespeist wird. Wegen der vielen Nährstoffe im Wasser ist im Licher Waldschwimmbad während des Sommers potenziell eine sehr hohe Algen-/Cyanobakterienentwicklung vorhanden. Es kann deshalb zu Entwicklung von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) kommen, die umgangssprachlich im Falle von Massenentwicklungen auch als Wasserblüte bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden auswirken können. Sie können zum Beispiel allergische Reaktionen oder Hautreizungen auslösen. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt, die von den Badegästen zu beachten sind. Der oberhalb des Waldschwimmbads gelegene See ist zudem mit stark nährstoffhaltigem Schlamm gefüllt. Über diesen Ablauf gelangt zeitweilig auch eine hohe Menge dieses Schlammes in Form von Schwebstoffen in den unterhalb gelegenen Waldsee, was diesen stark belastet.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Licher Waldschwimmbads waren bis heute noch keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich, dass zuständige Gesundheitsamt ist vom Sachverhalt informiert und kontrolliert den See entsprechend. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten. Davon machte das Gesundheitsamt in den letzten Jahren gebrauch. Das Reduzieren der nährstoffhaltigen Stoffe aus dem oberhalb liegenden See, die in das Licher Waldschwimmbad gelangen, wird das vordringliche Ziel sein, um die Gefahr durch Cyanobakterien zu vermindern. Günstig hat sich das in den letzten Jahren jährlich stattfindende Ablassen des Sees auf die Algen-Wasserpflanzenentwicklung ausgewirkt. Der neue Fischbesatz wirkt sich jedoch nicht gut auf das vermehrte Auftreten von Cyanobakterien aus. Um die Nährstoff-Zufuhr zu reduzieren, sollte alle Einleitungen vom Ahlbach zum Badesee minimiert werden. Es wäre gut, wenn der See mit nährstoffarmem Wasser gespeist würde.

Lage

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
06.05.201914<15<15   ohne Beanstandung
26.05.201918<15<15   ohne Beanstandung
23.06.201926<15<15  
21.07.2019231515  
18.08.2019203046   ohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
23.04.2018151577   Sichtprüfung ohne Beanstandung
21.05.2018191515   Sichtprüfung ohne Beanstandung
18.06.2018201577   geringe Sichttiefe
16.07.2018244615  
06.08.2018253077  
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
24.04.201710<15<15  
23.05.2017181515  
19.06.2017221546  
17.07.2017233030  
14.08.20171715121  
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
25.04.201691515  
22.05.201618<15<15  
19.06.2016171530  
11.07.201621<15<15  
01.08.2016201515  
22.08.20161815<15  
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
DatumWasser-Temperatur (°C)Enterokokken (KBE/100ml)Escherichia-coli (KBE/100ml)Bewertung der Probe *Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
26.04.2015156115  
25.05.2015171515  
22.06.20151615109  
13.07.2015201561  
03.08.2015241545  
24.08.20151910594  
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Licher Waldschwimmbad

Name der Badestelle
Licher Waldschwimmbad
Gemeinde/Stadt
Lich
Höhe über NN (m)
190
Fläche (ha)
4,00
Tiefe maximal (m)
2,78
Mittlere Tiefe (m)
1,52
Typ des Badegewässers
Weiher
Freizeitaktivitäten
Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Sport-.Erholung und Kulturverein Lich
Waldschwimmbad 16
35423 Lich

Tel.: 06404/668661
Email: info@sek-lich.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees
© HLNUG

Beschreibung des Badesees

Südöstlich von Gießen liegt mitten im Wald im Norden von Lich das kleine Licher Waldschwimmbad. Es gehört zu einer kleinen Kette von Flachstauseen und ist der mittlere dieser Teiche. Das Licher Waldschwimmbad besitzt eine Wasserfläche von lediglich 4,0 ha, die größte Tiefe beträgt nur 2,8 m im Bereich des Sprungturms und eine mittlere Tiefe von ca. 1,5 m.

Beschreibung der Badestelle

Der Zugang zur Badestelle befindet sich am südöstlichen Ufer im Bereich des Staudammes an der Alte-Gießener-Straße. Man erreicht diese, in dem man von der B457 aus Richtung Gießen bzw. Autobahn kommend kurz auf die B448 Richtung Lich fährt, um nach wenigen Metern in die Alte-Gießener-Straße rechts abzubiegen. Nach einem kurzen Weg erreicht man die Parkplätze zur Badestelle. Der Zugang in den See erfolgt ausschließlich über Treppen und Leitern. Der Nichtschwimmerbereich besteht aus betonierten Becken, die zum Schwimmerbereich mit einem stabilen Zaun abgetrennt sind. Der Hang mit Sonnenterrasse wird mittels einer Betonwand im See abgestützt. Auf dem gemauerten Staudamm gibt es einen Sprungturm und eine Wasserrutsche. See und Liegewiese werden durch einen Hang getrennt, auf dem sich Sonnenterrasse, Kiosk und im Eingangsbereich, Kassenhäuschen und zwei kleine Funktionsräume befinden. Neben den abgetrennten drei Nichtschwimmerbecken befindet sich ein weiterer Liegebereich. Die Sonnenterasse hat eine Länge von ca. 70 m. Der Liegebereich an dem Nichtschwimmerbecken ist ca. 30 m lang. Die hinter dem Hang gelegene Liegewiese ist in Verlängerung der Sonnenterasse ca. 350 m lang. Duschen, Umkleidekabinen und Toiletten stehen zur Verfügung. Die Badestelle wird während der Saison durchschnittlich von täglich 50 Badegästen und an warmen Wochenenden von 400 Badegästen aufgesucht.

Mögliche Verschmutzungsursachen

Eine potenzielle hygienische Belastung kann von Sickerwasser aus dem Ahlbach kommen, der parallel zum Waldschwimmbad verläuft und der mit kommunalen Abwasser und Mischwasser gespeist wird. Wegen der vielen Nährstoffe im Wasser ist im Licher Waldschwimmbad während des Sommers potenziell eine sehr hohe Algen-/Cyanobakterienentwicklung vorhanden. Es kann deshalb zu Entwicklung von Cyanobakterien (sogenannter Blaualgen) kommen, die umgangssprachlich im Falle von Massenentwicklungen auch als Wasserblüte bezeichnet werden. Cyanobakterien können Stoffe ausscheiden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Badenden auswirken können. Sie können zum Beispiel allergische Reaktionen oder Hautreizungen auslösen. Das Gesundheitsamt gibt in diesen Fällen Verhaltensweisen bekannt, die von den Badegästen zu beachten sind. Der oberhalb des Waldschwimmbads gelegene See ist zudem mit stark nährstoffhaltigem Schlamm gefüllt. Über diesen Ablauf gelangt zeitweilig auch eine hohe Menge dieses Schlammes in Form von Schwebstoffen in den unterhalb gelegenen Waldsee, was diesen stark belastet.

Bewirtschaftungsmaßnahmen

Hinsichtlich der hygienischen Wasserqualität des Licher Waldschwimmbads waren bis heute noch keine Bewirtschaftungsmaßnahmen erforderlich, dass zuständige Gesundheitsamt ist vom Sachverhalt informiert und kontrolliert den See entsprechend. Bei einer großen Wasserblüte von Cyanobakterien kann das Gesundheitsamt für das Baden bestimmte Verhaltensweisen empfehlen oder vorübergehend vom Baden abraten. Davon machte das Gesundheitsamt in den letzten Jahren gebrauch. Das Reduzieren der nährstoffhaltigen Stoffe aus dem oberhalb liegenden See, die in das Licher Waldschwimmbad gelangen, wird das vordringliche Ziel sein, um die Gefahr durch Cyanobakterien zu vermindern. Günstig hat sich das in den letzten Jahren jährlich stattfindende Ablassen des Sees auf die Algen-Wasserpflanzenentwicklung ausgewirkt. Der neue Fischbesatz wirkt sich jedoch nicht gut auf das vermehrte Auftreten von Cyanobakterien aus. Um die Nährstoff-Zufuhr zu reduzieren, sollte alle Einleitungen vom Ahlbach zum Badesee minimiert werden. Es wäre gut, wenn der See mit nährstoffarmem Wasser gespeist würde.

Messergebnisse

Bevor die Badesaison beginnt wird der See auf zwei unterschiedliche Keime untersucht. Während der Saison wird er mindestens einmal pro Monat erneut beprobt. Die untersuchten Keime können auf eine gesundheitsgefährdende Belastung hinweisen. Man nennt sie deswegen Indikatorkeime. Hierbei handelt es sich um bestimmte Darmbakterien von Tieren und Menschen. Wenn sich viele dieser Bakterien im See befinden, bedeutet das, dass der See mit Kot verunreinigt wurde. Das ist gefährlich, weil im Kot von Tieren und Menschen viele Krankheitserreger vorhanden sein können. Im Rahmen der Überwachung wird das Badegewässer auch einer Sichtkontrolle auf Verschmutzungen unterzogen und zum Teil werden einige Messungen wie zum Beispiel von Temperatur, pH-Wert und Sichttiefe vor Ort durchgeführt. Bei den Untersuchungen wird auch auf Cyanobakterien (Blaualgen) geachtet, die bei einer Massenentwicklung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badenden führen können.


Jahreseinstufung 2019:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
Datum:06.05.2019
Wassertemperatur:14
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Datum:26.05.2019
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Datum:23.06.2019
Wassertemperatur:26
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:21.07.2019
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:18.08.2019
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolleohne Beanstandung
Jahreseinstufung 2018:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
Datum:23.04.2018
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung ohne Beanstandung
Datum:21.05.2018
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und SichtkontrolleSichtprüfung ohne Beanstandung
Datum:18.06.2018
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrollegeringe Sichttiefe
Datum:16.07.2018
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):46
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:06.08.2018
Wassertemperatur:25
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)77
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2017:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
Datum:24.04.2017
Wassertemperatur:10
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:23.05.2017
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2017
Wassertemperatur:22
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)46
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:17.07.2017
Wassertemperatur:23
Enterokokken (KBE/100ml):30
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:14.08.2017
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)121
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2016:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
Datum:25.04.2016
Wassertemperatur:9
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.05.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:19.06.2016
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)30
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:11.07.2016
Wassertemperatur:21
Enterokokken (KBE/100ml):<15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:01.08.2016
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.08.2016
Wassertemperatur:18
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)<15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Jahreseinstufung 2015:
Ausgezeichnete Qualität
Licher Waldschwimmbad
Datum:26.04.2015
Wassertemperatur:15
Enterokokken (KBE/100ml):61
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:25.05.2015
Wassertemperatur:17
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)15
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:22.06.2015
Wassertemperatur:16
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)109
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:13.07.2015
Wassertemperatur:20
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)61
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:03.08.2015
Wassertemperatur:24
Enterokokken (KBE/100ml):15
Escherichia-coli (KBE/100ml)45
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
Datum:24.08.2015
Wassertemperatur:19
Enterokokken (KBE/100ml):105
Escherichia-coli (KBE/100ml)94
Bewertung der Probe *  
Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
* Legende:
  • keine Beanstandung
  • Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Badegewässerprofil Licher Waldschwimmbad

Name der Badestelle
Licher Waldschwimmbad
Gemeinde/Stadt
Lich
Höhe über NN (m)
190
Fläche (ha)
4,00
Tiefe maximal (m)
2,78
Mittlere Tiefe (m)
1,52
Typ des Badegewässers
Weiher
Freizeitaktivitäten
Baden
Gefahr zukünftiger Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien)
hoch

Betreiberdaten:

Sport-.Erholung und Kulturverein Lich
Waldschwimmbad 16
35423 Lich

Tel.: 06404/668661
Email: info@sek-lich.de

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Landkreis Gießen
Landkreis Gießen
Kreisgesundheitsamt
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Tel.: 0641 9390-1422

Downloads

Flächennutzung im Umfeld
Tiefenkarte des Sees