Grüner See

© HLNUG
© HLNUG
Badefreigabe:

keine Badesaison

Badesaison: von 15.05.2017 bis 15.09.2017
Der teilweise von steilen Hängen umgebene grüne See entstand 1940, als ein Gipssteinbruch sich mit Oberflächenwasser füllte. Das 0,4 ha große Gewässer ist reich an Phytoplankton, daher die grüne Farbe. In der Nähe wird immer noch Gipsstein gebrochen und Gips produziert. In manchen Uferbereichen besteht Steinschlaggefahr. Das Wasser ist über Stege zu erreichen. Hunde werden nicht geduldet.

Nachrichten

08.09.2016:

Bei der Überprüfung des Badesees Grüner See konnte eine Massenentwicklung von Cyanobakterien festgestellt werden.

Verhaltensmaßnahmen sind mittels Schautafeln vor Ort aufgezeigt.

Messergebnisse: 01.01.2016 bis 31.12.2016


Datum Wasser-Temperatur (°C) Enterokokken (KBE/100ml) Escherichia-coli (KBE/100ml) Bewertung der Probe * Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
10.05.2016 16 15 15  
08.06.2016 21 15 700  
06.07.2016 20 15 15  
03.08.2016 21 15 15  
17.08.2016 21 15 15  
* Legende: (ab 2012)

  • Blau: keine Beanstandung
  • Orange: Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Rot: Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft. Trotz einer auf dieser Basis ermittelten „ausgezeichneten“ (oder „guten“ oder „ausreichenden“) hygienischen Gewässerqualität, kann es zu anderen Ereignissen (z.B. starkes Auftreten von Cyanobakterien) kommen, die dazu führen, dass ein See z.B. gesperrt wird. Solche Ereignisse wirken sich nicht auf die o.g. hygienische Einstufung aus.


Einstufung Grüner See