Nidda-Stausee

© HLNUG
© HLNUG
Badefreigabe:

keine Badesaison

Badesaison: von 01.07.2017 bis 02.09.2017
Zwischen Schotten und Rainrod im Niddatal gelegen, wurde dieses 44 ha große Rückhaltebecken 1970 fertiggestellt. Bis auf die naturgeschützten Bereiche ist der See frei zugänglich, das Wasser neigt zu einer leichten Algenbildung.

Messergebnisse: 01.01.2016 bis 31.12.2016


Datum Wasser-Temperatur (°C) Enterokokken (KBE/100ml) Escherichia-coli (KBE/100ml) Bewertung der Probe * Anmerkung zur Probenahme und Sichtkontrolle
28.06.2016 - 30 <15  
12.07.2016 - <15 <15  
26.07.2016 - <15 <15  
09.08.2016 - <15 <15  
22.08.2016 - <15 <15  
* Legende: (ab 2012)

  • Blau: keine Beanstandung
  • Orange: Nachbeprobung nach § 7 Abs. 2 wurde wegen erhöhter Keimzahl(en) veranlasst
  • Rot: Badesee gesperrt

Hinweis: Entsprechend der Badegewässerverordnung werden die Badegewässer nur auf zwei Leitindikatoren untersucht und eingestuft.